Live Dealer Baccarat – Alle Spielregeln und die beste Casinos im Überblick

Baccarat zählt zu den Klassikern des gehobene Casinospiels und auch wenn es in den letzten Jahren im Verhältnis zu anderen Casinospielen an Bedeutung verloren hat, ist es immer noch eines der beliebtesten Spiele, welches auch in den Live Casinos nicht fehlen darf.

Da sich viele der jungen Casinospieler mit den auf den ersten Blick komplizierten Spielregeln nicht besonders gut auskennen, möchte ich nachdem ich euch die meiner Meinung nach besten Live Baccarat Casinos vorgestellt habe die doch recht einfachen Spielregeln im Detail erklären. Außerdem möchte ich neuen Spielern die Bedeutung der sogenannten Roadmaps erklären und wichtige Hinweise zur Spielstrategie geben.

Welches ist das beste Casino für Live Baccarat?

William Hill – die höchsten Tischlimits

Vorschau bild für das Live Baccarat im William Hill Casino Klick hier für die vergrößerte Ansicht

William Hill zählt aus mehreren Gründen zu den besten Casinos, wenn es um Live Baccarat geht. Eines der Argumente ist die mit Abstand beste Video-Qualität, welche zusammen mit den vielen hübschen Dealern den Spielspaß beträchtlich erhöht. Außerdem sprechen folgende Punkte ebenfalls für diesen Anbieter:

  • Die größte Auswahl an Baccarat Tischen
  • Die höchsten Tischlimits online (bis 10.000€)

Wenn ihr selbst einmal bei William Hill das Spiel mit den bezaubernden Gebern ausprobieren möchtet, braucht ihr euch nur noch ein kostenloses Spielerkonto erstellen und eine erste Einzahlung leisten. Dafür gibt es sogar diverse Boni gutgeschrieben, mit denen ihr zusätzliches Guthaben zum Online Spielen bekommen werdet. Der Mindesteinsatz beträgt an den regulären Tischen 1€, an den VIP Tischen 5€ und am High Roller Tisch „Salle Privee 25€.

Jetzt ausprobieren >

888 Casino – die meisten Seitenwetten

Vorschaubild des 888 Baccarat mit echten Dealern Klick hier für die vergrößerte Ansicht

888 hat zwar nur zwei Baccarat Tische mit unterschiedlichen Limits im Angebot, ist dafür aber einer der wenigen Anbieter, welcher zu den Hauptwetten jede Menge unterhaltsamer Nebenwetten zur Auswahl stehen hat. Außerdem gehören die Geber bei 888 zu den angenehmsten unter allen Live Casinos.

  • Alle Spiele mit 6 zusätzliche Seitenwetten
  • Mindesteinsatz 1€, höchster Einsatz 2000€
  • Bestes Online Casino des Jahres (2011-2013)

Die Auszeichnung des 888 Casinos zum Besten Online Casino des Jahres drei Jahre hintereinander kann man nicht oft genug hervorheben. Dies hat weder ein anderes Casino zuvor schon einmal geschafft, noch hat ein anderer Anbieter mehr Preise bei internationalen Awards abgeräumt.

Jetzt ausprobieren >

Wie wird Baccarat live gespielt?

Das Karten-Glücksspiel Baccarat ist einer der Klassiker in den gehobenen Spielbanken Europas. Von diesem Spiel gibt es mehrere Spielvarianten, die sich im Wesentlichen in Chemin de Fer und Punto Banco unterteilen. Während beim Chemin de Fer die Spieler gegeneinander spielen und die Bank nur von einer kleinen Kommission lebt, wird online heute die Variante Punto Banco bevorzugt, wo alle Spieler gegen die Bank (auch Banker oder Bankier genannt) spielen.

Ziel des Spiels ist es mit „seinen“ Karten so nah wie möglich an 9 Punkte zu kommen. Dabei kann der Spieler beliebig auf die Hand des „Spielers“ oder auf die Hand der Bank wetten oder sich aber auch für eine Wette auf Unentschieden entscheiden. Bei den Karten zählen alle Asse genau einen Punkt, alle Karten von 2 bis 9 entsprechen ihrem Wert und 10er und Bildkarten zählen 0 Punkte. Erreicht der Wert von zwei oder drei Karten 10 oder mehr Punkte, zählt nur die zweite Ziffer der Zahl. Bei einer 5 und 7 bleiben von 12 Punkten als Punktzahl nur 2 übrig, ergeben die beiden Karten zusammen 10, zählt dies als 0 Punkte.

Hat die Bank oder der Spieler mit den ersten beiden Karten 8 oder 9 Punkte, so nennt man dies „Natural“. In diesem Fall werden die Punktzahlen der Karten sofort verglichen und es gibt keine dritte Karte. Ob eine weitere Karte gezogen wird, entscheidet die 3-Karten-Regel, welche in den folgenden Absätzen des Spielverlaufs im Detail erklärt wird.

1 – Einsätze und Nebenwetten

Seitenwetten Auszahlung RTP
Spieler / Bankier Paar 11:1 89,64%
Perfektes Paar 25:1 86,02%
Beliebiges Paar 5:1 86,29%
Groß (5-6 Karten) 0,54:1 95,65%
Klein (4 Karten) 1,5:1 94,71%

Bevor das Spiel beginnt müssen die Spieler ihre Einsätze bringen. Dazu kann jeder Spieler beliebig auf den „Spieler“, den Bankier oder auf Unentschieden wetten. Zusätzlich können beliebige Zusatzwetten abgeschlossen werden, sofern diese verfügbar sind.

Oft erlauben Live Casinos auch Einsätze auf Nebenwetten, ohne dass eine Hauptwette abgeschlossen wird. Neben den Side Bets Spieler Paar, Bank Paar, Beliebiges Paar, Perfektes Paar, Groß und Klein kann an einigen Live Baccarat Tischen auch eine Jackpot Wette abgeschlossen werden.

2 – Spieler und Bank erhalten zunächst zwei Karten

Der Baccarat Tisch in Aktion, hier bekam der Live Dealer eine weitere Karte Zuerst erhalten Spieler und Bank zwei offene Karten ausgeteilt. Eine dritte Karte für Spieler und Bank ist möglich, hängt aber im Einzelnen von den genauen Kartenwerten ab. Ist das Spiel zu diesem Zeitpunkt schon entschieden, erhalten die Spieler folgende Auszahlungen:

Wenn bei einem Unentschieden nicht auf Unentschieden gewettet wurde, erhalten die Spieler ihren Einsatz zurück. Ob Spieler oder Bank eine dritte Karte erhalten, hängt von der nachfolgenden Regelung ab.

3 – Die 3-Karten-Regel

Die Spielregeln für das Ziehen der dritten Karte sind sowohl für Spieler als auch die Bank festgelegt und lassen daher keinen Spielraum für individuelle Entscheidungen. Der Spieler zieht bei einer Punktzahl von 0 bis 5 und bleibt bei 6 und 7 stehen. Bei 8 und 9 hat er ein Natural und es werden sofort die Punktzahlen mit der Bank verglichen.

Die 3-Karten-Regel für den „Spieler“
0-1-2-3-4-5 Zieht eine Karte
6-7 Hält
8-9 “Natürliche Hand”, kein weiteres Ziehen

Die Züge des Dealers sind etwas komplizierter und hängen zusätzlich noch von der dritten Karte des Spielers ab. Hält der Spieler zieht der Live Baccarat Dealer immer bei einer Punktzahl von 5 oder niedriger. Wenn der Spieler eine dritte Karte erhalten hat, zieht die Bank nach nebenstehendem Schema:

Die 3-Karten-Regel für die Bank
Punktwert der ersten beiden Karten: Zieht bei dritter Karte des Spielers: Zieht nicht bei dritter Karte des Spielers:
0-1-2 Zieht immer
3 0-1-2-3-4-5-6-7-9 8
4 2-3-4-5-6-7 0-1-8-9
5 4-5-6-7 0-1-2-3-8-9
6 6-7 0-1-2-3-5-5-8-9
7 Hält immer.
8-9 Spieler kann nicht ziehen. Spieler kann nicht ziehen.

Nachdem alle Karten gezogen wurden, werden die Punktzahlen vergleichen und die entsprechenden Gewinne ausbezahlt bzw. verlorene Einsätze eingezogen.

Was hat es mit den Roadmaps auf sich? (Score Boards, Result Screens)

Die Road Map, oder manchmal auch Score Boards, Result Screens oder Baccarat Permanenzen genannt, zeigt lediglich die Ergebnisse der vergangenen Spiele des aktuellen Kartenschlittens (Shoe) an. Anhand dieser Statistiken versuchen die Spieler herauszufinden, ob der Spieler oder der Banker in den nächsten Spielen gewinnen wird. Diese Roadmaps sind an den Live Dealer Baccarat Online Spielen genauso wie in echten Spielbanken zu finden.

Auch an den Live baccarat Tischen sind alle Formen der Roadmaps zu finden Für diese Roadmaps gibt es verschiedene Zählsysteme, die Bead Road, Big Road, Big Eye Road, Small Road oder Cockroach Road genannt werden. Diese unterscheiden sich im Wesentlichen nur darin, wie die einzelnen Ergebnisse nacheinander dargestellt werden. Bei der Bead Road werden zum Beispiel für jedes Ergebnis eine bestimmte Farbe verwendet (Blau für den Spieler, Rot für den Banker und Grün für Unentschieden.) oder es werden hintereinander folgende Gewinnserien in abwechselnden Farben dargestellt und mit zusätzlichen Symbolen versehen, wenn es in der ersten Runde des Shoes ein Tie gab oder die Bank nach einem Tie gewonnen hat.

Alles in allem ist das Verfolgen oder Erstellen dieser Roadmaps reine Zeitverschwendung, da sich daraus keinerlei Voraussagen für zukünftige Spielergebnisse ableiten lassen, auch wenn wie bei Winner sehr viel Wert auf die übersichtliche Darstellung dieser Ergebnisse gelegt wurde. Trotzdem sind diese Score Boards weiterhin sehr beliebt bei den Spielern, vor allem bei den sehr abergläubischen Asiaten.

Gibt es eine zuverlässige Gewinn-Strategie?

Ich hatte es beim Thema der Roadmap bereits angesprochen, dass es beim Live Baccarat keine gesicherte Strategie gibt. Man könnte argumentieren, dass mit fortschreitenden Spielverlauf sich die Gewinnchancen für den Spieler oder der Banker verschieben würden, wie man beim Blackjack die Karten mitzählen und so die Gewinnchancen erhöhen kann. Das funktioniert aber aus zweierlei Gründen nicht. Zum einen werden nicht die Kartenwerte selbst gezählt und in den Roadmaps nur die Ergebnisse mitgeschrieben. Dazu sind die Zugregeln für die dritte Karte zu kompliziert, um daraus eine gesicherte Vorhersage für bessere Gewinnchancen ableiten zu können. Außerdem hat man als Spieler keinerlei Entscheidungsmöglichkeit für die Karten, man kann lediglich versuchen hervorzusagen, ob Spieler oder Bank gewinnen wird. Das macht das Spiel zwar weniger kompliziert als Roulette, wenn es um die Einsatzmöglichkeiten geht, bleibt dabei insgesamt aber sehr einseitig und wenig abwechslungsreich.

Prinzipiell kann man nur von Nebenwetten abraten, da diese einen wesentlich höheren Hausvorteil für das Casino haben und auch eine Wette auf Unentschieden ist mit einem Hausvorteil von über 14% sehr unvorteilhaft für den Spieler.

.